29.08.2013   Holzbrigade

Es roch nach Pflaumenmus als ich auf den Zaubermondhof* kam.

Über einem Schwedenfeuer baumelte ein riesiger Topf, randvoll gefüllt mit Früchten. Daneben fand ich Jens.

Ich angelte ein paar zuckerbestäubte Pflaumen aus dem Kessel um mir mein Anliegen zu versüßen. Mein Repertoire an Bezeichnungen landwirtschaftlicher Maschinen hatte sich während meines Dorflebens entscheidend erweitert. Als letzter Begriff war vor wenigen Tagen der Begriff SPALTER hinzugekommen. 25 Raummeter Eiche zu spalten, würde eine Aufgabe über Tage und Wochen sein, händisch nicht zu bewältigen, eine unbezahlbare Arbeit. Es war der Part, der noch nicht besetzt war in dem gesamten Bauvorhaben. Geh zu Jens, hatten Heinrich und Michael mir geraten.

In Ordnung, sagte Jens.

Von Dankbarkeit durchströmt, trippelte ich unter Verbeugungen wie eine Chinesin mit eingebundenen Füßen vom Zaubermondhof .

Die Holzbrigade war um die Mitglieder Jens, Thorsten, Fabian und Florian erweitert und bereichert.

*Unter dem Trägerverein Gangway e.V. bietet der Zaubermondhof Hilfe für Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen.


Pflaumen über Schwedenfeuer Dieters Kalorienverbrauch für eine Stunde Holzspalten: ca. 950  Der heilige Spalter und Fabian, Thorsten, Jens, Florian, Sabrina Jens, Florian, Thorsten, Fabian, Dieter