08.04.2013   Heimsuchung

HEIMSUCHUNG Barbara Kröber

„Also ne..., also weißte...“, war die Einleitung

und dann kicherte sie los und meine schmerzensreiche Trübsal ob der Vielfalt menschlicher Verhaltensweisen löste sich in ihrem Glucksen auf.

Wir kicherten über den sechsmonatigen Projektzeitraum ziemlich oft auf der Terrasse ihres Hauses oder dem Sofa ihres Wohnzimmers Schmerzhaftes weg. Vielleicht hat die Übereinstimmung unserer Vornamen von Anfang an eine Verbindung zwischen uns geschaffen. Auf jeden Fall war Barbara immer da, schablonierend als der KunstKiosk am Werden war, Frikadellen formend für die nächste Schicht am Kiosk, im pinkfarbenen Jogginganzug mit einer Platte Schnittchen auf dem Gepäckträger ihres Fahrrades beim Mietenbau.

Hundert Tage, immer auf See, war ihr SeeMann.
Es begeisterte mich, dass in diesem Dorf mit den sandigen Böden auch ein Seemann lebte.

 

 


Barbara Kröber HEIMSUCHUNG Barbara Kröber Portait Erwin Wolf, ehemaliger Bürgermeister von Blankensee, Vater von Barbara Kröber