24.08.2013   Powered by Emotion

... sind dann alle aufn Tanz gegangen

In dem Bemühen zu ergründen, was denn nun die Pampower von den Blankenseeern unterscheide, erhielt ich auf meine Fragen an die Bewohner oft die Antwort: "Die Pampower können besser feiern"

Kein Blankenseeer ließ den Tanz unerwähnt, wenn er über Pampow sprach. Barbara Kröber hatte mir während ihrer Heimsuchung erzählt, wie sie als junge Frau mit ihren fünf Freundinnen aus der Klasse von Blankensee zum Tanz nach Pampow loszogen. Also die Pampower waren schon immer ein lustigeres Völkchen, hatte sie, die Blankenseeerin, hinzugefügt. Also wir sind da gerne zum Tanzen hingefahren. Auch Günther Fensch erinnerte sich, als er sein Leben vor mir aufblätterte, an den Tanz in Pampow. Das Zitat hatte bei aller Not, von der es sprach, Poesie: Früher, wir hatten alle weniger, sind dann aufn Tanz gegangen und hatten alle wenig. Zuerst, da stand da nur ein Eimer mit klarem Wasser. Da haben wir klares Wasser getrunken und immer doller getanzt.

Anke Böhm und Hartmut Peifer übertrugen die Sätze auf die Bühne am Festplatz in Pampow. Pünktlich zum Dorffest waren sie fertig.


... und sie tanzen immer noch und immer doller Für die Siesta bereit: die von der Sonnenschirmgruppe produzierten Identitätsschirme Gabi Vormelker mit der Gewinnerin des als Tombolapreis von der Sonnenschirmgruppe gestifteten Schirmes.